Das Durchdachte Terrassendach

Das Durchdachte Terrassendach – erkennbar nachhaltige Qualität

Nachhaltige Stabilität

Wir kennen alle die Parabel vom Baumeister, der sein Haus entweder auf Sand oder auf Felsen baut. Entsprechend kann ein Haus entwurfstechnisch gut gelöst ein sowie konstruktiv gut durchdacht sein. Niemand würde heutzutage mit gutem Gewissen in Deutschland ein Haus auf schlechtem Boden bauen. Sowohl in finanzieller als auch konstruktiver Hinsicht.

Trend zu Billig-Terrassenüberdachungen

Umso bedenklicher ist es dass immer mehr Billig-Anbieter im Bereich
der Terrassenüberdachung in Deutschland Fuß fassen können. Um ein Haus nachhaltig und wetterbeständig zu bauen sind wir unserem Gewissen und den gesetzlichen Vorgaben verpflichtet mit handfester deutscher Qualität und fairen, angemessenen Preisen zu überzeugen. Dazu setzten wir auf solide Baumaterialien und moderne konstruktive Lösungen. Selbstverständlich wollen unsere Kunden ein gutes Haus auf gutem Boden bauen. Als Ergänzung dazu bieten wir eine passende Terrassenüberdachung. Zu einem guten Haus und einer guten Terrasse passt nur eine wirklich durchdachte Überdachung.

Kurzlebig und gefährlich

Die Probleme, die mit diesen oft aus Asien importierten und von unseren umliegenden Nachbarländern zu uns weiterbeförderten Überdachungsprofilen einhergehen, liegen nicht nur in der kurzen Haltbarkeit, sondern auch in der permanenten Bruchgefahr. Dass eine billige und oft ohne Garantie verkaufte Überdachung schon nach wenigen Jahren deutliche Abnutzungserscheinungen aufweist ist ein Unding ist. Oft kalkuliert man dies beim Kauf aber schon irgendwo mit ein. Wenn aber eine minderwertige Überdachung mit Profilstärken von 2 mm und weniger die Gesundheit der eigenen Familie bedroht wird es schlicht verantwortungslos.

Hochwertige Terrassenüberdachungen – man sieht und spürt sie

Stabiles Aluminium

Wir von Durchdacht gehen beim Material keine Kompromisse ein. Sind 2 mm Dicke bei tragenden Elementen und Querschnitten in Deutschland gesetzlich vorgeschrieben, setzen wir auf massive 3,5 mm Dicke bei dem von uns eingesetzten, hochwertigen Aluminium. Damit ist wirkliche Stabilität zu jeder Zeit, zu jeder Jahreszeit und bei allen erdenklichen Witterungsbedingungen gewährleistet. Das zu 100% rostfreie und pflegeleichte Aluminium ist für uns eine nette Selbstverständlichkeit. Mit dieser Art von Material ist eine hervorragende Basis für eine Terrassenüberdachung garantiert.

Unsere Terrassenüberdachung oder auch Carport als Durchdacht Klassiker

Jedes der von uns angebotenen Produkte hat seine spezifischen Eigenschaften und Elemente, die dieses von allen anderen Produkten auf dem Markt unterscheiden. Auf jeden einzelnen Vorteil im Detail einzugehen würde den Rahmen sprengen. Deshalb nur die wichtigsten Eckdaten zu unseren Terrassenüberdachungen, die als Bausatz mit einer detaillierten Montageanleitung geliefert werden und sich nach wie vor größter Beliebtheit erfreuen: Jede Überdachung hat ein integriertes Dachrinnensystem. Die Rinnen und die Stützen sind bei uns eckig. Die Träger sind verstärkt durch ein Innenkernsystem, wobei die Pfosten je nach Bedarf zugeschnitten werden können.

Terrassenüberdachung mit Verbund-Sicherheitsglas oder Polycarbonat

Unserer „Durchdachte“ Terrassenüberdachung gibt es jeweils in den Ausführungen Polycarbonat und VS Glas. Während das etwas günstigere Polycarbonat aus 16mm dicken und bis zu 4 m tiefen Platten besteht, sind die von uns eingesetzten Verbundsicherheitsglas-Platten 10 mm dick und bis zu 4 m tief. Beides gibt es bei uns in klarer, milchiger und Sonnenschutz- Ausführung.

Das wesentliches vor dem Bau der Terrassenüberdachung

Baugenehmigung erfragen

In Deutschland gibt es keine bundesweit geltenden Gesetze, die den Bau von Terrassenüberdachungen normieren. Stattdessen variieren diese von Bundesland zu Bundesland, weshalb wir vor dem Bau einer Terrassenüberdachung allen unseren Kunden raten, sich vorab beim jeweils zuständigen Bauamt zu erkundigen und eine eventuell nötige Baugenehmigung einzuholen.

Schneelasten sind immer zu berücksichtigen

Dabei spielt die Schneelast eine nicht ganz unwichtige Rolle. In Deutschland gibt es aktuell 5 verschiedene Schneelastzonen, die wie folgt aussehen:

Zone 1 entspricht 65kg/m²
Zone 1a entspricht 81kg/m²
Zone 2 entspricht 85kg/m²
Zone 2a entspricht 106kg/m²
Zone 3 entspricht 110kg/m²

Wichtige Fragen klären

Sofern diese Punkte abgearbeitet sind, gilt es noch einige allgemeine Fragen zu klären und dabei eventuelle Hindernisse zu identifizieren. Fragen Sie sich bzw. die dafür zuständigen Ansprechpartner z.B., wie groß Ihre Terrassenüberdachung am Ende flächenmäßig tatsächlich sein wird, ob durch die Überdachung notwendigen Abstände zu Ihren Nachbarn eingehalten werden können und ob eine Statik benötigt wird.