Polycarbonat Hohlkammerplatten 16 mm, Opal

Gesamt: 109,90 €
Größe:

2500mm x 980mm, 3000mm x 980mm, 3500mm x 980mm, 4000mm x 980mm, 5000mm x 980mm

16mm Hohlkammerplatten eignen sich hervorragend zur Eindeckung der Terrassenüberdachungen, Verandas, Carports oder Wintergärten.

Unsere Hohlkammerplatten sind enorm witterungsbeständig, leicht zu bearbeiten und haben eine hervorragende Lichtdurchlässigkeit.

X & 5-fachstruktur  erhöhte Stabilität

Wählen Sie zwischen unseren Standardmaßen oder teilen Sie uns Ihr Wunschmaß schriftlich mit.

Lieferzeit: 3-4 Tage
Abholen: Sofort möglich

Auswahl zurücksetzen

16mm Stegplatten - Produkteinsatz, Tipps & Hinweise

 

16mm Stegplatten / Hohlkammerplatten – Produkteigenschaften

  Stegplatten bestehen aus Polycarbonat oder Acrylglas und werden mit modernster Extrusionstechnologie hergestellt. Diese Stegplatten zeichnen sich durch eine sehr hohe und gleichbleibende Qualität aus. Die Plattenstärke 16mm bezeichnet den Abstand der äußeren Schichten. 16mm Stegplatten sind leicht, schlagzäh und damit hagelsicher.Zudem haben diese Kunststoffplatten mit dem markanten Äußeren einen besonderen UV-Schutz, der ein Vergilben durch Sonneneinstrahlung verhindert. Aufgrund des im Vergleich zu Glas geringen Gewichts lassen sich 16mm Stegplatten auch von handwerklichen Laien gut handhaben und verarbeiten.

16mm Stegplatten/Hohlkammerplatten: beliebte Verwendungszwecke

16mm Doppel- oder Dreifachstegplatten eignen sich sehr gut für Terrassenüberdachungen und Carports. Dieser Kunststoff ist sehr langlebig und nahezu unzerbrechlich. Stegplatten werden im Carport-Bereich gerne verbaut. Auch hier gibt es hochtransparente, bruchfeste Stegplatten-Varianten, die sehr robust und wetterfest sind.

16mm Stegplatten/Hohlkammerplatten schneiden und bearbeiten

Stegplatten lassen sich mit gebräuchlichen Werkzeugen zur Metall- und Holzbearbeitung gut bearbeiten. Hand-, Kreis- als auch Stichsägen sind hierfür gut geeignet. Wir empfehlen den Einsatz einer Kreissäge. Mit einer Tauchsäge oder einer Tischkreissäge lassen sich am einfachsten präzise Ergebnisse erzielen. Stegplatten sollten stets quer zum Stegverlauf geschnitten werden. Ein feinzahniges Kreissägeblatt mit Trapez-/Flachbezahnung und hoher Zähnezahl erleichtert den Stegplatten-Schnitt. Für Stich- und Kreissägen gibt es spezielle, für Kunststoffe geeignete Sägeblätter. Zum Schneiden von Stegplatten können zudem sogenannte Multimaterial-Sägeblätter eingesetzt werden. Für Acrylglas empfehlen wir spezielle, auf Vermeidung von Ausrissen optimierte Sägeblätter. Zum Bohren von Stegplatten können Sie handelsübliche Stahl-, Spiral oder Kegelbohrer bei hoher Drehzahl und relativ wenig Druck verwenden. Für Acrylglas-Stegplatten empfehlen wir Kegelbohrer, um Haarisse zu vermeiden.

16mm Stegplatten/Hohlkammerplatten reinigen

Stegplatten sind einfach zu reinigen: Mit einem Mikrofasertuch und Wasser können Sie leichte Verunreinigungen einfach beseitigen. Zusätzliche Reinigungsmittel sollten neutral oder nur schwach sauer bzw. alkalisch sein. Dampfreiniger à la Kärcher sollten jedoch nicht zum Einsatz kommen. Bei stärkeren Verunreinigungen hilft ein spezieller Reiniger. Lösemittelhaltige Reiniger dürfen nicht verwendet werden, da es hierbei zu Eintrübung des Materials kommen kann. Auch Scheuerschwämme und Ähnliches sind nicht zu empfehlen, da diese die Plattenoberfläche beschädigen können. Kleinere Kratzer im Material können Sie mit einer Polierpaste beseitigen.

16mm Stegplatten/Hohlkammerplatten – Varianten

Stegplatten gibt es neben einer hochtransparenten Ausführung auch als getönte Variante, z.B. in Opal. Diese Platten sind blickdicht und eignen sich als Sichtschutz, etwa im Balkon- oder Terrassenbereich. Zudem sind durch die Tönung eventuell aufliegende Verschmutzungen weniger wahrnehmbar. Unsere Stegplatten mit spezieller Opaler-Struktur tragen zum Schutz der Privatsphäre bei. Stegplatten mit X-Struktur weisen, in Verbindung mit einer engeren Kammerbreite, eine erhöhte Stabilität auf. Durch die X-Struktur wird einfallendes Sonnenlicht optisch gebrochen, sodass sich beim Einsatz der Platte im Überkopfbereich das Licht unter dem Dach gleichmäßiger verteilt Zudem variiert die Breite der Kammer bzw. der Stegabstand. Stegplatten mit einem Stegabstand von 64mm bieten aufgrund des großen Abstands der Stege eine glasähnliche Optik. Besonders beliebt in sonnenreichen Regionen: Stegplatten mit einer Hitzestop-Funktion. Aufgrund einer besonderen Materialzusammensetzung reflektieren diese Platte Sonnenstrahlen und folglich Hitze. Damit eignen sich diese Platten besonders gut für Terrassenüberdachungen und Carports in Gebieten mit regelmäßig hoher Sonnenscheindauer.